Vorwort

 
   

                                                          Bürn im alten Kespel

….und so begann es. 

Nach einer wiederum gelungenen Kulturveranstaltung traf man sich im Emsländischen Hof auf einige Biere.

Gleich waren sie wieder da, die typischen Geschichten aus den letzten Generationen von Bürn.

Jeder legte eine nach.

Fast alle Döönkes waren irgendwie bekannt - aber nicht weniger amüsant.

Dann tauchte die bange Frage auf: Werden diese Geschichten, die in die Emsbürener Geschichte eingegangen sind, auch noch die nächste Generation erreichen.

Spontan kam der Beschluss, die neuen Medien zu nutzen….

Beiträge dieser Art sind uns herzlich willkommen!

Wir werden in der nächsten Zeit auch – insbesondere bei älteren Personen - in Bürn und im gesamten Kespel unterwegs sein zu Interviews und Gesprächsaufzeichnung auf Video, um so Zeitzeugnisse von besonderem – unwiederbringlichem – Wert für die Nachwelt zu erhalten und zu gestalten.

Diese Initiative versteht sich als zusätzliches Engagement im Kanon der kulturellen Aktivitäten in Emsbüren und Umgebung.

In keinem Fall ist eine Konkurrenz zu anderen Angeboten erstrebt. Vielmehr ist eine möglichst intensive Vernetzung auf verschiedenen Ebenen des kulturellen Lebens erwünscht.


Dafür stehen bereit:
                                     Hubert Hölscher  (HH)
                                     Bernd Robben     (BR)
                                     Dr. Oliver Stuke   (OS)

Die in Klammern stehenden Kürzel geben den Autor am Ende des Textes bekannt.
Sämtliche aufgeführten Bilder stammen aus den Archiven der angeführten Autoren und unterliegen dem Urheberrecht.
Auch die Weitergabe und Veröffentlichung der aufgeführten Texte bedarf der Zustimmung der Autoren.
Foto: Archiv Hubert Hölscher



                               
 








 
  
 
 



Unsere Werbepartner

669.760 Besucher | login | Datenschutz | Impressum