Die Schleuse Gleesen



Der Umbau der Schleuse Gleesen wird wohl über Jahre die größte Baustelle im Kespel sein!

 




















 




Dieses große Hinweisschild erläutert die umfangreichen Baumaßnahmen....

Holen wir uns den Plan etwas näher heran:




Betrachten wir uns nun den derzeitigen Zustand (März 2017) des Geländes von verschiedenen Standorten aus:



Hier ist der Ausblick von der großen Schleuse aus: Die Spundwand ist schon neu. Im Hintergrund links ist die Ems zu sehen, rechts sieht man so eben den Kühlturm des KKE. Rechts wird der gesamte bestehende Aufbau weggebaggert. Die Insel verschwindet komplett.


Der Pfeil zeigt den Ausblick vom obigen Foto aus.

Und so sah zu Beginn der Bauarbeiten aus:



So im Juli 2017



Die jetzige große Schleuse (Fotos) fällt weg und wird zugeschüttet. Die neue Schleuse rückt mehr nach links.







Diese Straße auf der Insel zwischen den beiden jetzigen Schleusen verschwindet ebenfalls und wird zu einer Wasserfläche unterhalb der neuen Schleuse (siehe nachfolgende Übersicht)






Diese Dokumentation wird fortgesetzt....

Die Gleesener verabschieden am 26. August von ihrer Kanalinsel

Dieses "Festland" zwischen den beiden heutigen Schleusen wird ab September 2017 abgetragen und auf einer extra hergerichteten Fläche unterhalb der Hesselter Schleuse zwischengelagert.




 


Unsere Werbepartner

1.068.746 Besucher | login | Datenschutz | Impressum